Profil der Primarstufe


April 2017: Kita-Olympiade

Kita-Olympiade für kleine Turnmäuse in Nauen

 An der diesjährigen Kita-Olympiade in Nauen haben insgesamt 269 Kinder teilgenommen: Die Erzieherinnen und Begleiter sind am Mittwoch teilweise mit den Kindern mit Bussen angereist, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich an verschiedensten sportlichen Stationen zu Kraftausdauer, Schnellkraft, Beweglichkeit und Geschicklichkeit auszuprobieren.

Der Spaß stand selbstverständlich im Vordergrund und dennoch sollte im Ergebnis der Auswertung für jedes einzelne Kind schon in der Vorschule ermittelt werden, in welchen Bereichen jedes teilnehmende Kind Stärken und Schwächen zeigt. Für jedes Kind erhalten die Eltern und Erzieher nach den Osterferien auf einer Urkunde einen Einblick in die Ergebnisse ihrer Kinder und können sie so schon noch vor Schulbeginn gezielt fördern und fordern. Für zehn Vorschulkinder des Übergangswohnheimes, für die die noch keine Kitaplätze zur Verfügung stehen, war es ein sehr abwechslungsreicher sportlicher Tag in der Turnhalle der Graf von Arco Oberschule mit Grundschule. 45 Schülerinnen und Schüler dieser Schule trugen dazu bei, dass am Ende der Olympiade jedes Kind nach einem gemeinsamen Lauf in den Frühling strahlend eine Goldmedaille in Empfang nehmen konnte.

Text/Foto: Faltin

© NORBERT FALTIN

 

April 2017: Streitschlichter

März 2017: Stadtentdecker

Die Klasse 6a war mit dem Projekt Stadtentdecker in Nauen und Umgebung unterwegs. Dabei haben sie viele neue Eindrücke erhalten.

 

 

März 2017: Stadtentdecker

Die Klasse 6a von Frau Riebe nimmt in diesem Jahr an dem Projekt "Stadtentdecker" teil. Dazu wurde ein spannender Kennenlerntag mit Frau Meyer-Gerlt und Frau Greve durchgeführt.

An diesem Tag haben die Kinder gelernt, bestimmte Atmosphären innerhalb eines Raumes zu spüren. Alle waren begeistert und freuen sich auf die Fortsetzung des Projektes.

 

März 2017: Athletikpokal

 

März 2017: Lesewettbewerb

 

Februar 2017: Fasching der Primarstufe! Helau!

 

Januar 2017: "Ball über die Schnur" - Turnier


Im Januar kamen viele Mannschaften, um einen Pokal bei dem Turnier

"Ball über die Schnur"

zu gewinnen. Es wurde viel gelacht und trotzdem auch verbissen um die zu erreichenden Plätze gekämpft. Mit schlechter Laune ist heute keiner gegangen. Alle wollen im nächsten Jahr wieder nach den Pokalen greifen.

 

Grundschul-Sport-Turnier Graf-Arco-Schule 26 .1.17 Fotos: Norbert Faltin T 10-2017; Text: Norbert Faltin (nfa)
BU:

Ronald Falk, Ilona Greve und Karoline Greve (v. l.) moderierten das Turnier BU: Spannende Spiele gab es beim „Ball über die Schnur“-Turnier. 250 Kinder beim 6. „Ball über die Schnur“-Turnier „Ball über die Schnur“-Turnier begeistert 250 Kinder vor Ferienbeginn Nauen.

Für Riesengewimmel und viel Geschrei kurz vor Ferienbeginn sorgten am Donnerstag die 25 Mannschaften der drei Nauener Grundschulen. Rund 250 Kinder richteten zum sechsten Mal das Turnier in „Ball über die Schnur“ in der Sporthalle der Graf-Arco-Schule aus. Hier hatten die jungen Leute der Graf-Arco-, Käthe-Kollwitz- und der Grundschule am Lindenplatz eine prima Gelegenheit, sich ein wenig kennenzulernen.

Jede Menge Pokale gab’s zu gewinnen – der Spaß am Turnier stand aber im Mittelpunkt. Nebenbei lernen die Kinder mit „Ball über die Schnur“ im Grundschulalter die einfache Variante des Spieles Volleyball kennen. So wie der zehnjährige Lukas Schiller, der in die „Graf-Arco“ geht, sehen es wohl alle Kinder: „Das Spiel ist echt cool macht total viel Spaß. Man kann sich mal so richtig austoben und lernt auch die Leute der anderen Schulen kennen“, erzählt er am Spielfeldrand.

Viel braucht man für das Spiel indes nicht: Einen Ball, ein Volleyballnetz (oder wie der Titel sagt, eine einfache Schnur oder ein Seil) in Kopfhöhe und ein paar Spielfeldmarkierungen. Und bei Winterwetter wie man es in diesen Tagen erlebt, kann ein Dach über dem Kopf auch nicht schaden.

Grundschulleiterin Ilona Greve ist mit Leib und Seele beim Turnier zugange, sie sagt: „Unsere Turnierform passt sich schon etwas mehr den Volleyballregeln an. Unser Ziel ist es, dass die Schüler, die in den Bereich der Sekundarstufe eins gehen, nahezu die Volleyball-Regeln beherrschen und gut vorbereitet sind. Speziell in unserer weiterführenden Schule wird im Wahlpflichtunterricht Sport - und hier Volleyball - als ein Bereich angeboten.

Den Kindern, die aufs Gymnasium wechseln, schadet es auch auf keinen Fall, gut vorbereitet zu sein“, berichtet die Leiterin. Die Kinder bis zur dritten Klasse spielten in diesem Jahr erstmalig bei einer Netzhöhe von 1,90 Metern. Bei den Klassen vier bis sechs waren es 2,35 Meter.

 

Dezember 2016: Ausflug der Klasse 6

Die 6. Klassen der Arco Schule haben einen ganzen Vormittag im Erdbeerhof verbracht.

Es war magisch.

Dezember 2016: Weihnachtsmarkt

„Wir haben gebacken, wir haben geschafft, wir haben gerührt mit aller Kraft, …“

Dieser Gedichtanfang eines unbekannten Autors beschreibt genau, was man am Freitag Vormittag in den Klassenräumen der Grundschule beobachten konnte. Während hier rotbackige Äpfel in flüssige Schokolade getaucht wurden, wurde an anderer Stelle mit Papier gebastelt und hinter verschlossenen Türen für die Musikaufführung  geprobt.
Um 16:00 Uhr war es dann endlich soweit. Schulleiter Hr. Dr. Beyer eröffnete nicht nur den diesjährigen Weihnachtsmarkt, er hatte auch dem Anlass entsprechend den Nikolaus mitgebracht. Dieser mischte sich sogleich in das bunte Treiben, ließ sich Weihnachtswünsche ins Ohr flüstern, Gedichte aufsagen und verteilte auch an die noch schüchternen Kleinsten Süßigkeiten aus seinem Sack.
Eltern und Kinder nutzen die Gelegenheit, die am Morgen hergestellten Kleinigkeiten zu bestaunen oder Weihnachtsliedern zu lauschen. Nicht zuletzt war der Weihnachtsmarkt eine Gelegenheit, bei Bratwurst, Kuchen, Punsch und Co. gemütlich beieinander zu stehen und Neuigkeiten auszutauschen.

Das Grundschulteam bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Helfern, Kuchenbäckern und Unterstützern, die mitgeholfen haben, den diesjährigen Weihnachtsmarkt wieder zu einem Höhepunkt im vorweihnachtlichen Schulalltag zu machen.

 

 

Dezember 2016: "Rucki-Zucki" - Wettbewerb der 3. Klassen

Am 7. Dezember 2016 fand der für die 3.Klassen vom Kreissportbund organisierte Wettbewerb "Rucki-Zucki" in unserer Turnhalle statt.
Die Aufgabe für die Mannschaften war es, ihnen vorher nicht bekannte Geschicklichkeitsübungen im Team zu bewältigen. Unsere Klassen belegten den 2. und den 4. Platz.

 

 

Dezember 2016: Tag der offenen Tür

Am Samstag, 03.12.2016 öffnete die Grundschule ihre Türen einem interessierten Publikum zum diesjährigen Tag der offenen Tür. Lehrer und Sonderpädagogen boten den zukünftigen Schülerinnen und Schülern, sowie deren Eltern, ein buntes Programm zum Miterleben und Mitmachen an. Zur Begrüßung führte die Schulleitung durch die verschiedenen Klassen- und Fachräume, beantwortete erste Fragen und gab einen Überblick über das Angebot der Schule. Anschließend konnte jeder nach Lust und Neigung die unterschiedlichen Angebote nutzen. Während die Kinder bastelten, experimentierten, rechneten, sich bei Sportspielen engagierten oder in eine erste Schulstunde schnupperten, hatten die Eltern Gelegenheit, sich im Gespräch mit der Schulleitung, Lehrern und Sonderpädagogen mit individuellen Fragen über die Schule und ihre Angebote zu informieren. Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler nutzen die Gelegenheit, die „alte“ Schule zu besuchen und sich mit Lehrern über vergangene Zeiten auszutauschen.
Nach einem spannenden und informativen Tag hofft das Team der Dr. Georg Graf von Arco-Grundschule, möglichst viele der anwesenden Kinder im neuen Schuljahr als Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse willkommen zu heißen.

 

Dezember 2016:Kinderoase

Die Kinder der 4. Klasse haben sich einen schönen Tag in der Kinderoase gemacht. Dort wurde gebacken was das Zeug hält.

 

Oktober 2016:Herbstfest

Der Herbst ist da!


In den sechsten Klassen wurde an der Herbstwerkstatt gearbeitet, in anderen Klassen wurde gebastelt - Herbststimmung wohin man blickte. So startete das diesjährige Drachenfest der Grundschule der Dr. Graf von Arco Oberschule in Nauen. Nach der Hofpause war der Sportplatz zum Drachensteigen freigegeben. Bei eher mäßigem Wind versuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 ihre mitgebrachten Drachen steigen zu lassen und wurden dabei tatkräftig von ihren Lehrerinnen und Lehrern unterstützt. Hier wurde die optimale Länge der Leine besprochen, dort die Windrichtung ermittelt und letzte Tipps ausgetauscht. Dann rannten die Mädchen und Jungen kreuz und quer über den Platz, alle mit nur dem einen Ziel, ihren Drachen möglichst hoch am Himmel zu sehen. Auch der Hausmeister war an diesem Tag voll im Einsatz und musste den ein oder anderen Drachen aus den Bäumen befreien. Wer aus der Puste war oder keine Lust mehr hatte, konnte sich beim Kastanienlauf versuchen oder mit Herbstmaterialien kleine Mitbringsel für Zuhause basteln.

 

September 2016:Ausflug nach Tegel

Hoch hinaus in Tegel
Am Mittwoch, den 28. September 2016, starteten die Klassen 6a und 6b in ihren Ausflug zum Flughafen Tegel. Als sie ankamen, gingen sie mit Herzrasen durch eine Kontrolle, bei der sie ihre Taschen abgaben. Danach ging es auf eine Aussichtsplattform zum Beobachten der Flugzeuge auf dem Rollfeld. Man sah sie landen und starten. Die Schüler bekamen dann ein Arbeitsblatt mit Fragen, das sie mit Hilfe der Menschen, die dort unterwegs waren, ausfüllen sollten. Die Gruppe, die das am besten meisterte, bekam dann eine Gummibärchentüte. Zwischendurch gingen die Gruppen noch gemeinsam Mittag essen und dann war der aufregende Tag leider schon vorbei und es ging zurück nach Nauen.


Autor: Leonie S. Klassenstufe 6

 

September 2016: Spendenlauf


Der Spendenlauf der Schule „Dr. Georg Graf von Arco“ fand am
30.10.2016 statt. Bei diesem Event geht es darum, dass die Schüler
so viele Runden wie nur möglich laufen. Für jede gelaufene Runde
bekommt dann jedes Kind einen Betrag, der von den Eltern oder einer Firma gespendet wird.
Dieses Geld ist dann für die Schule. Mit diesem Geld wird dann eine, von uns schon lang erwünschte, Sitzlounge erworben. Diese ist dann zum Chillen oder Hausaufgaben machen.


Niels L. Klassenstufe 6
 

 

 

September 2016: Lions Club

 Wir wollen uns hier noch einmal beim Lions Club bedanken, der für unsere neuen Schüler aus dem Flüchtlingsheim Sportbekleidung gespendet hat.

 

Eindrücke von der Einschulung
September 2016

 
 

 


 

 

Juli 2016: Feierliche Zeugnisübergabe
an die Schüler der 6.Klassen
(18.07.2016)

Herzlichen Glückwunsch !

 


Juni 2016: Schwimmlager

Es war wieder einmal Zeit. Bei strahlendem Wetter haben wir im Stadtbad neue Wassersportler herangezogen. Viele Schüler konnten schon gut schwimmen. Einige mussten noch davon überzeugt werden. Mit gut gelaunten Kindern haben wir das Schwimmlager erfolgreich beendet.

   

 

 

Juni 2016: Paaren

Auf ins grüne Klassenzimmer!

 In diesem Jahr lockte der MAFZ Paaren-Erlebnispark die Klassen 1-5 in sein grünes Klassenzimmer. Hier bekamen unsere Schüler-/innen die Möglichkeit, in verschiedenen Modulen etwas rund um Umwelt und Natur sowie Land- und Forstwirtschaft zu lernen. Nach einem theoretischen folgte immer ein spannender praktischer Teil, bei dem die Kinder zum Beispiel zu den Tieren in die Ställe gingen, etwas pflanzten oder etwas zum Essen zubereiteten.

Auf den Bildern sieht man, wie die Klassen 5b und 3b jede Menge Spaß dabei hatten, mit einem Imker etwas über Bienen zu lernen bzw. gesunde Brote zuzubereiten. Das Highlight für jede Klasse war es, mit dem Erlebnisshuttle durch den Park zu düsen. 

 

     

 

 

Juni 2016: Soccerturnier

Unsere Mannschaften haben sich in diesem Jahr wieder einmal gut geschlagen. Wir belegten die Plätze 2, 3 und 4.

 

Juni 2016: Sportfest

Es war ein verregneter Tag zu unserem Sportfest der Primarstufe. Trotzdem haben die Kinder alles gegeben. Für das nächste Jahr haben wir wieder Sonne bestellt.

 

 

Juni 2016: Sport im Stadtbad

 

 

Mai 2016: Gesunde Ernährung in der Schule

 

 

Mai 2016: Sportolympiade

Im Mai war es wieder so weit; wir führen nach Dallgow um dort die besten Sportler unserer Schule auf einen tollen Sportplatz zu lassen.

Wir alle hatten viel Spaß und kamen müde zurück in die Schule.

 

 

Mai 2016: Soccerturnier

 

April 2016: Schulgarten

Vorher...

 

Nachher...

 

 

Arbeitseinsatz Schulgarten

Es ist mal wieder soweit. Die Sonne schiebt sich immer mehr durch die Wolkendecke und die Temperaturen steigen so langsam an.

Auf Initiative der Eltern musste und wurde der Boden des Schulgartens wieder für die neue Aussaat fit gemacht.

Die Beteiligung war zu aller Freude groß.

Alle hatten viel Spaß und Freude an der Arbeit.

Die Kinder unterstützten die Eltern und Lehrer tatkräftig bei der Arbeit. Trotz allem blieb Ihnen auch die Zeit um zu pausieren und zu spielen.

Als das Grundstück vom Schulgarten fertig bearbeitet war und der frisch aufgearbeitete Boden der Sonne entgegen lächelte, fanden sich alle Helfer im grünen Klassenzimmer zum Grilltreff zusammen.

Alles in allem eine super tolle Aktion.

Unser Dank geht an alle kleinen und großen helfenden Hände von Kindern, Eltern und Lehrern.

 

Der Schulgarten

Am letzten Samstag war es nun soweit – Arbeitseinsatz im Schulgarten der Dr. Graf von Arco Oberschule mit Grundschulteil . Das Wetter meinte es am Samstag gut mit uns.

Und so wurde bei schönstem Sonnenschein das grüne Klassenzimmer der Arco Schule von vielen Eltern, Kindern und Lehrerinnen wieder auf Vordermann gebracht. Frau Peeger, unsere ausgebildete Schulgartenlehrerin, hatte klare Vorstellungen wie es am Ende aussehen sollte. Dementsprechend wurde fleißig umgegraben, ein -und umgepflanzt. Jede Grundschulklasse bekommt in Ergänzung an den Sachunterricht nun ihr eigenes Beet zur Bewirtschaftung. Eine Sitzecke und ein Tipi aus Weide werden zukünftig den Aufenthalt im Schulgarten zu einem tollen Erlebnis machen. Mit den vielen helfenden Händen war die Arbeit schnell geschafft. Mit einer Grillwurst ließen alle den Vormittag gemütlich ausklingen. Wer jetzt noch nicht genug hat, kann in die neu gegründete Schulgarten-AG eintreten. An dieser Stelle, möchten wir uns noch mal recht herzlich bei allen anwesenden Eltern, Kindern und Lehrerinnen für ihre Unterstützung bedanken!

Die Organisatoren der Elterninitiative, April 2016

 

 

März 2016: Kita-Olympiade

Kita-Olympiade in der Arco-Schule

Kurz vor dem Osterfest ging es in der Turnhalle der Dr. Georg Graf von Arco Oberschule mit Grundschulteil turbulent zu.

Schüler unserer 5., 6. und 8. Klassen wirbelten schon am frühen Morgen, um die Turnhalle für unsere Kita-Olympiade herzurichten.

240 Kinder der Kindertagesstätten „Kinderland“, „Borstel“, „Biene Maja“ aus Nauen und aus den Kindereinrichtungen „Sonnenschein“, Groß Behnitz, „Kunterbunt“ Markee und „Luchwichtel“, Lietzow erwärmten sich für ihre sportlichen Vorhaben.

Im Anschluss daran probierten sich die Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren an den vom Deutschen Turnerbund und der Barmer GEK vorgeschlagenen Übungen  im Weitsprung, Balancieren, Rumpfbeugen, Rumpfheben und im Liniensprung aus. Alle Kinder kämpften mit Spaß um bestmögliche Ergebnisse.

Am Ende liefen alle Kinder gemeinsam mit ihren großen Helfern in den Frühling.

 

   

 

 

Februar 2016: Talentiade

 

Die besten Schüler der dritten Klassen aus dem Havelland haben sich zu einer ganz außergewöhnlichen Talentiade getroffen.

 

Januar 2016: Sprachenfest

Wenn jemand eine Reise tut…

 

 

so kann er was erzählen.

Und genau das taten die Teilnehmer/-Innen des diesjährigen Sprachenfestes unserer Schule am 27.01.2016.

Eingebettet in das Thema „Eine Reise um die Welt“ gaben  die Schülerinnen und Schüler der 3. bis 10. Klassen ihre Beiträge zum Besten.

Pünktlich um 11.00 Uhr, als die Aufregung ihren Höhepunkt erreichte, begann das Spektakel, und die nicht minder gespannten Zuschauer durften den abwechslungsreichen Beiträgen der Teilnehmer lauschen.

Einzeln, paar- oder gruppenweise wurde wieder gesungen, gerappt und gespielt.

Während die vierköpfige Jury ihre nicht sehr einfache Aufgabe wahrnahm über die Gewinner/-innen zu entscheiden, durften sich Teilnehmer/-innen und Zuschauer/-innen am leckeren Buffet stärken und ein Quiz lösen. Dann war es soweit, die Sieger/-innen wurden bekannt gegeben:

Den besten Gedichtvortrag lieferten die jüngsten Teilnehmer des Festes, die Schüler/-innen der Klassen 3a und 3b. Überzeugen konnte auch Max aus der 6a zusammen mit seiner Truppe mit einem originellen Theaterstück in englischer Sprache.

Dafür gab es den Preis für den besten Fremdsprachenbeitrag. Dominik unterhielt alle mit seinem englischen Rapsong und erntete dafür den Preis für den besten musikalischen Beitrag. Mit ihrer spannenden Musicaldarbietung zogen uns die Mädchen der Klasse 5b in ihren Bann. In der Kategorie beste Kostümierung  brillierte Vivien. Leonie räumte den Preis für die beste schauspielerische Leistung ab und Jonelle den für die besten Requisiten.

Aus der 10a sorgte Justin mit seiner Truppe und erheiternden Witzen für viele Lacher und bekam den Preis für den witzigsten Beitrag. Yannic aus der 8b beeindruckte mit einer selbst geschriebenen, englischsprachigen Geschichte und erhielt damit den Preis für die beste Eigenschöpfung.

Ob es nun eine Urkunde, ein Überraschungsei oder gar einen Pokal gab, fest steht, dass alle an diesem Tag eine Menge Spaß hatten und den Saal gegen 14.00 Uhr mit einem Lächeln verließen.

 

K. Arlt

 

Dezember 2015: Märchenstunde

Die Klasse 1 c hat fleißig geübt um vielen Schülern, Kinderkartenkindern und Eltern ein tolles Theaterstück zu zeigen.

 

August 2015 : Einschulung unserer Klassen 1 a, 1 b und 1 c

Wir wünschen allen neuen Schülern unserer Schule eine tolle Schulzeit.


Zirkusprojekt


 

Juni 2015: Sportfest

 

Es war ein schöner und sonniger Tag zu unserem Sportfest der Primarstufe. Alle Kinder freuen sich schon auf das nächste Jahr.

 

 

Juni 2015: Athletikpokal in Rathenow

 

 

Mai 2015: Laufpokal

 

Hier sieht mal die glücklichen Kinder des Laufes 2015. Gratulation !!!

 

 

Februar 2015: Berufsberatung

„Berufsberatung“ mal anders

Am 19. Februar besuchte uns der Seniorenrat der Stadt Nauen erneut gemeinsam mit dem Bürgermeister. Diesmal war unser Englischraum Treffpunkt für eine etwas andere Unterrichtsstunde.
Da wir uns in den letzten Wochen für eine weiterführende Schule entscheiden mussten, und das ja auch mit unseren Berufswünschen zusammenhängt, passte das Thema „Berufe“ gut! Denn so richtig wissen wir natürlich noch nicht, was wir einmal werden wollen: Berufskraftfahrer, Tischler, Polizistin, vielleicht Fußballer, Dachdeckerin, Kindergärtnerin, Grafikdesignerin, Autorin im Nebenjob, Techniker –

es ist bunt gemischt!
Umso interessanter war es zu hören, welche Berufe unsere Gäste (und unsere Lehrerin) früher hatten und wie sich ihr Berufsleben entwickelt hat.
Da war die Handelskauffrau, die letztendlich beim Finanzamt gearbeitet hat; eine Hebamme, die ausgebildete Kfz-Schlosserin war; eine Verkäuferin, die früher davon geträumt hatte, Krankenschwester oder Kindergärtnerin zu werden; eine Kinderkrankenschwester, die das ihr ganzes Leben lang war; eine Geflügelzüchterin, die eigentlich Friseuse werden wollte und dann viele Jahre in der Stadtverwaltung gearbeitet hat; Verkäuferinnen, die es zur Filialleiterin gebracht haben; eine Unterstufenlehrerin, die erst eine Ausbildung in der Landwirtschaft gemacht hat und dort vor allem die Kälbchen geliebt hat, dann Lehrerin wurde und letztendlich in der Schulverwaltung arbeitete; unsere Englischlehrerin, die eigentlich Hebamme werden wollte; und der Bürgermeister, der das auch nicht geplant hatte…
Jede Geschichte für sich war spannend! Und es gab auch viele Tipps für uns:
- Es ist wichtig, erst einmal eine Ausbildung abzuschließen, auch, wenn es nicht unbedingt im „Traumberuf“ ist. Man kann mit einem Abschluss immer noch seinen Beruf wechseln.
- Wenn man sich etwas leisten möchte (z.B. Reisen), braucht man Geld – und das verdient man, wenn man eine Arbeit hat.
- Die Chance, heute bzw. in der Zukunft einen Beruf zu finden, ist hoch.
- Man muss sich rechtzeitig informieren.
- In jedem einzelnen Berufsweg wird es Veränderungen geben, man muss immer weiter lernen und sich fortbilden.
- Fremdsprachen werden immer wichtiger – und umso älter man wird, umso schwerer wird es, eine Fremdsprache zu lernen.
- Man muss mit anderen Menschen kommunizieren können, nicht nur über WhatsApp und Co., sondern direkt! Und dabei muss man auch lernen, mit Konflikten umzugehen.
- Nicht jeder Weg wird geradlinig zum Ziel führen.
Wir sind gespannt, was aus uns werden wird und werden sicherlich irgendwann einmal an diese Ratschläge zurück denken!


Die Schüler der Klasse 6c der

Dr. Georg Graf von Arco-Oberschule mit Grundschulteil